personalmarketing2null & friends geht in die zweite Runde

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen. Und dann so richtig feste. Ich habe mich dem allgemeinen Druck gebeugt, der (äußerst subtil durchaus auch von mir) auf mich ausgeübt wurde, und so gibt es auch dieses Jahr das weltweit erste klimaneutrale Netzwerktreffen für frechmutige Personalerinnen. personalmarketing2null & friends reloaded wenn man so will also. Los geht’s am 8. Mai gegen 17.30 Uhr, wieder im Heimathafen, wieder in Wiesbaden.

Geschlechtsneutral

In Kürze geht Nun ist die Stellenanzeige, über die dieses Event in Konsequenz beworben wird, bei Jobware online. Und apropos beworben: Es kann sich fleißig beworben werden. Aus aktuellem Anlass wird die „Stelle“ diesmal geschlechtsneutral ausgeschrieben. Wer in den Wald hinein ruft, muss es natürlich auch heraus schallen lassen. Insofern werden jetzt also „Frechmutige Personalx“ gesucht (sprich „Personalix“).

Netzwerk‘ doch mal

Das Programm bietet für jeden etwas. Vor allem aber Nettworking, Nettworking und nochmals Nettworking. Schließlich ist das Ganze ein Netzwerktreffen. Für die musikalische Untermalung sorgen diesmal unter anderem Kaye Ree & Nelson, die bereits letztes Jahr für viel Begeisterung sorgten. Zudem wird es ein weiteres musikalisches Highlight geben – wobei es hier weniger um das Musikalische, sondern eher um das Highlight an sich geht. Eine echte Weltpremiere im Übrigen. Noch nie da gewesen. Und trotzdem, ja trotzdem, wird Ihnen das Ganze bestimmt irgendwie bekannt vorkommen. Na, neugierig?

Informal

Zudem dürfen sich wieder ausgesuchte Sponsoren im Rahmen des Sponsoren-Slams dem kritischen Urteil des launigen Partyvolks stellen. Hier gibt’s die neuesten Recruiting-Trends – präsentiert, wie man es nur selten erlebt.

Klimaneutral

Natürlich wird auch dieses Jahr das im Rahmen des Events entstehende CO2 in Form von gepflanzten Bäumen und CO2-Zertifikaten klimaneutral kompensiert. Nicht mehr lange, und es gibt den ersten personalmarketing2null & friends-Wald.

Sozial

Und klar, selbstverständlich werden auch dieses Jahr die Erlöse der Veranstaltung gespendet. Bedacht werden dieses Jahr die Teestube Wiesbaden, ein Projekt für Wohnungslose und andere sozial ausgegrenzte Menschen (heißt wirklich so) und die inteGREATER. Die inteGREATer sind junge Menschen mit Migrationshintergrund, die eine erfolgreiche Bildungsvita haben und dadurch anderen Schülerinnen und Schülern als Vorbild dienen. Ihr Motto lautet: Wenn ich es geschafft habe, schaffst Du es auch. Auch die Potenziale dieser (vermeintlich) unqualifizierten Zielgruppe lassen sich für den Arbeitsmarkt erschließen und so dem Fachkräftemangel ein Schnippchen schlagen. Ach nee, der fällt ja aus… Trotzdem – durch die Förderung dieser Initiative möchte ich die Unternehmen entsprechend sensibilisieren und ein Zeichen setzen. Tja, was soll ich noch lange schreiben?

Nicht lange zögern und einfach bewerben. Der Rest kommt von selbst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s