Personaler Late Night Talk mit Brigitte Herrmann

Nicht mal mehr ein Monat, dann ist es soweit und das weltweit erste klimaneutrale Netzwerktreffen für frechmutige Personaler öffnet zum dritten Mal die Pforten. Auch dieses Jahr gibt’s ein paar Neuheiten. So wird das Event erstmals als Personaler Late Night Show präsentiert. Und das dürfte wohl auch weltweit einzigartig sein 🙂

Wie es sich für eine stil- und waschechte Late Night Show gehört, präsentieren wir selbstverständlich eine echte Late-Night-Show-Band, eine echte Late-Night-Show-Sitzgruppe, echte Late-Night-Show-Jingles und echte Late-Night-Show-Live-Acts. Und natürlich darf auch das wichtigste an so einer Late Night Show nicht fehlen: Die Talkgäste. Als da wären:

Michael Witt – King of Content Marketing im Personalmarketing

Michael Witt - Storyteller und Chief Content Marketing Specialist

Michael kennt der ein oder andere mit Sicherheit von seinen preisgekrönten Recruiting-Aktionen. Unvergessen der Wimmelbus, mit dem Azubis in Ingolstadt auf den Arbeitgeber Voith Industrial Services aufmerksam gemacht wurden und selbstverständlich die Vine-Stellenanzeigen, von denen aktuell sechs online sind. Diese wiederum stehen im Kontext zu der wohl außergewöhnlichsten Personalmarketing-Aktion des Jahres. Was es mit dem „ISBN-Recruiting“ auf sich hat, können Sie auf personalmarketing2null nachlesen. Und welchen Erfolg die Aktion hat, wird er live und in Farbe erzählen. Ich bin gespannt und freue mich drauf!

Ebenso wie auf ….

Brigitte Herrmann – Die Auswahl

Brigitte Herrmann - Recruiting in der SackgasseSie ist Autorin des kontrovers diskutierten Buchs „Die Auswahl: Wie eine neue starke Recruiting-Kultur den Unternehmenserfolg bestimmt„. Ein Buch, das in keinem Personalerbücherschrank fehlen sollte und zur definitiven Pflichtlektüre aller Personalmarketing- und Recruiting-Verantwortlichen gehört. Das Top-Management eingeschlossen. Schließlich ist Recruiting Chefsache, so die Autorin. Zumindest aber gehört das Ganze strategisch gedacht. Auf jeden Fall hat sie recht, wenn sie die These aufstellt, dass das Recruiting der deutschen Unternehmen unvermittelt in eine Sackgasse läuft, wenn so weitergemacht wird, wie bisher. Ich bin gespannt, was Brigitte Herrmann zu erzählen weiß!

Auch freue ich mich auf

Andreas Kämmer und Hanna Drabon – Mobiel Recruiting

von der Digital-Agentur comspace. Das Unternehmen war auf der Suche nach Java-Entwicklern. Und das in der Hochburg der Java-Entwickler und meiner Heimatstadt Bielefeld ;-). Wer nun glaubt, man setze auf (vermeintlich) heißen Scheiß wie WhatsApp oder Snapchat, liegt vollkommen daneben. Bei comspace dachte man sich „Back to the roots“ und hat sich auf die gute alte SMS und das noch ältere Plakat besonnen. Das Ganze im ÖPNV der Stadt Bielefeld (mobiel), echtes mobieles Recruiting also. Wie erfolgreich comspace damit war, darüber berichtet Andreas Kämmer.

Hanna selber wird ihr Projekt Spende dein Talent vorstellen. Wie bekannt, werden die Erlöse der Personaler Late Night Show der Teestube Wiesbaden gespendet. Dass man aber auch sein eigenes Talent für gute Zwecke spenden kann, davon ist man bei comspace so überzeugt, dass man gleich ein ganzes Projekt aus der Taufe gehoben hat. Klasse Idee, die ich gerne unterstütze!

Spannende Gäste und Geschichten – es lohnt sich also in jedem Fall, jetzt noch schnell ein Ticket zu lösen. Sofern noch nicht geschehen.

Also, bis bald im Heimathafen!

Advertisements

Klimaneutrale 2-in-1-Bewerbungen

Wenn Personaler sich bewerben, hat das oft einen traurigen Grund: Der Job, den sie mit Hingabe und Herzblut machen, wird nicht genügend wertgeschätzt, man wird ausgebremst und demotiviert. Aber als solch ein „Vollblut-Personaler“ benötigt man Raum, sich zu verwirklichen. Seine Ideen auszuleben. Und so schaut man sich dann um, nach einem Arbeitgeber, der dem innovativen, von Leidenschaft getriebenen Menschen, eine neue Heimat bieten mag. Seit letztem Jahr gibt es aber auch noch einen anderen Grund. Nämlich eine Veranstaltung. Ein Netzwerktreffen für genau solche frechmutigen (Quer)geister.

Menschen, die ihre Leidenschaft für Recruiting und Personalmarketing leben. Pfade betreten, die abseits des Herkömmlichen liegen. Die sich ausprobieren wollen, weil sie wissen, dass sich viele der heiß umworbenen Köpfe nicht mehr ausschließlich mit dem klassischen Inserat erreichen lassen. Solche Menschen (ich zähle Sie jetzt einfach mal dazu, sonst würden Sie ja wohl kaum weiter lesen) treffen sich nun bereits das zweite Mal beim weltweit ersten klimaneutralen Netzwerktreffen für frechmutige PersonalerInnen. Oder, um es geschlechtsneutral auszudrücken: Personalx.

Viele sind diesem Ruf gefolgt und wollen sich mit Gleichgesinnten austauschen. Hier eine kleine Auswahl der bisher eingegangen Bewerbungen. Lassen Sie sich inspirieren! Übrigens, eine Bewerbung lohnt sich gleich doppelt: Für die besten Bewerbungen gibt’s tolle Sachpreise zu gewinnen!

Die Welt war noch nie so unfertig

X-Factor

„Lieber Henner Knabenreich,

ich bewerbe mich als frechmutige PersonalX für das personalmarketing2null & friends reloaded-Netzwerktreffen am 08. Mai 2015 in Wiesbaden. Schon länger bin ich auf der Spur nach dem unbekannten X, möchte das gewisse EXtra im Personalmarketing und Recruiting entdecken: Ich suche nach dem X-Faktor bei Talenten – aber ganz ohne Gesang. Über Crossing im sozialen Netzwerk knüpfe ich Kontakte und fördere die Begegnung mit der Employer Brand. Bewerber locke ich auch mal mit Schokolade, so dass sich von Mund zu Mund Arbeitgeberqualitäten verbreiten. Ob mit oder ohne TwiX, nach Vertragsunterzeichnung ändert sich jedoch nix: Ohne gekreuzte Finger setze ich mich dafür ein, dass gehalten wird, was versprochen wurde. Mitarbeiter sind nicht X-beliebig, sondern mit ihrer Persönlichkeit Teil des Unternehmens und der Employer Brand. Was wirkt wie und welcher Medien-MiX bringt’s? Ob die Kosten für X Bewerbungen auf eine Ausschreibung oder der Prozentsatz besetzter Stellen nach X Tagen, auch der Umgang mit Kennzahlen gehört zu meinen EXtras. Und trotzdem bleibt es manchmal eine BlackboX und Zusammenhänge einfach nicht erklärbar. Die FaXen dicke habe ich hingegen selten, denn mit JuX und viel Freude mache ich meinen Job einfach viel zu gerne ;-)!

So, genug geiXt! Ich bin noch nicht fiX und foXi und freue mich daher auf das frechmutige Net(t)working Event am 08. Mai!“

Klimaneutrale 2-in-1-Bewerbung

Klimaneutrale 2-in-1-Bewerbung

Gutemine Personalix

Freundlicher Henner Knabenreich,

erfreut bin ich von Ihrem Inserat

bei Jobware steht’s und fordert auf zur Tat!

Das liegt mir sehr, denn tatkräftig bin ich schon immer

(wenn man nix tut, wird die Sache meistens schlimmer…)

Daneben bin ich frech, das sagte meine Mutter schon

– und mutig, klar, das gehört zu meiner Person.

Den Nachweis kann ich schnell erbringen:

Steh vor Schulklassen und sprech‘ über Berufe

Scheu nicht große Pferde und den Tritt ihrer Hufe

(letzteres ist frech geschwindelt und nur der Reimerei geschuldet

Der Zweck jedoch die Mittel meistens duldet…)

Und außerdem lern ich auch noch Singen!

Ich kann gut Netze knüpfen und Wissen teilen,

Hab Freude dran, zu anderen Orten zu eilen,

Lache gern und blick‘ über den Rand vom Teller

– Und finde ehrlich: zusammen geht das meist schneller.

Rede höchst selten um den heißen Brei

Und wär tierisch froh wenn ich wär‘ dabei.

Mit sonnigen Grüßen verbleib ich für heut‘

Und warte auf Antwort mit großer Freud!

Gutemine Personalix

Das soll fürs Erste reichen. Nun sind Sie gefragt – noch gibt’s ein paar freie Plätze! Schnell sein lohnt, die beste Bewerbung wird belohnt!

Sind Sie dabei am 8. Mai?